Mach mit! Blog
Der Blog
„Ich gebe alles für die NULL“
Ein Finger ist kurz davor einen Notfall-Knopf zu drücken.

Regeln gegen die Panik

Sicherheit ist ein essentielles Grundbedürfnis. Wir alle streben nach Schutz – vor allem wenn wir mit extremer Gewalt und Terror konfrontiert werden. Verbindend ist aber nicht nur der Wunsch nach Sicherheit, sondern auch die große Angst in einer lebensbedrohlichen Situation. Diese Angst ist verständlich, nachvollziehbar und unausweichlich. Rationales Handeln scheint unvorstellbar – aber es ist möglich.
weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine jüngere Frau hilft einer älteren Frau mit Gehstock.

Schutz für Alltagshelden

Rund 31 Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich. Dafür erhalten sie zwar kein Geld, doch zumeist einen zuverlässigen Schutz für den Fall der Fälle: Denn viele ehrenamtlich Tätige sind gesetzlich unfallversichert. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Frau hält sich eine Karte mit einem aufgezeichneten Lächeln vor den Mund. Zur Auswahl stehen weitere Formen des Mundes.

Immer schön lächeln!

Ein großer Teil der Arbeit im Handel betrifft den Umgang mit Kunden. Freundlich auftreten, lächeln und hilfsbereit Auskunft geben, beraten und auch schwierige Gespräche mit unzufriedenen Kunden führen – das alles gehört zum Arbeitsalltag. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Übung. Gestreckte Arme in 90 Grad zum Körper. Gerader Rücken. Runder Rücken. Im Wechsel.

Mach Dich Locker!

Belastest Du Deinen Körper bei der Arbeit einseitig und verspannst dadurch schnell? Dann ist es wichtig, dass Du Deine Muskulatur zwischendurch auflockerst. Wir haben sieben Übungen für Dich, die Du schnell und unkompliziert in Deiner Pause nachmachen kannst. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Mitarbeiterin sitzt erkältet am Arbeitsplatz. Sie putzt sich die Nase. Überall liegen benutzte Taschentücher herum.

Krank zur Arbeit? Lieber nicht!

Ha-Ha-Ha-Hatschiiiiii! Ufff. Sabrina hat’s erwischt: Ihr Hals tut weh, ihre Nase läuft, ihre Ohren sind zu und ihr Kopf fühlt sich an, als wollte er jeden Moment explodieren. Am liebsten würde sie sich im Bett verkriechen und erst wieder herauskommen, wenn ihre Erkältung weg ist. Aber in ihrem Team sind schon zwei Kollegen krank. Da kann sie doch jetzt nicht auch noch fehlen! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Sicherheitsbeauftragter ist umringt von Presönlicher Schutzausrüstung. Eine Sprechblase zeigt den Spruch: GIB MIR NULL!

„Viraler“ Arbeitsschutz

Als ich gefragt wurde, ob ich die Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten übernehmen möchte, war mir noch nicht klar was da auf mich zukommen wird bzw. wie es meine Sicht auf die Arbeitssicherheit verändern wird. Jetzt nach über einem Jahr kann ich sagen: Es war die beste Entscheidung und ich kann nur bestätigen: „Arbeitsschutz ist wichtig und macht auch Spaß“. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,60
Wird geladen...
Zu sehen ist eine leuchtend grüne Fahrradampel in der Dunkelheit

Mach Dich sichtbar!

Seit vergangenem Wochenende gilt in Deutschland die Winterzeit. Dann wird es wieder früher dunkel. Wenn Du dann im Straßenverkehr unterwegs bist, musst Du besonders auf Deine Sichtbarkeit achten. Die wichtigste Regel lautet: Trage helle Kleidung mit Reflektoren! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Kassiererin hat nichts zu tun und langweilt sich.

… und wieder nix zu tun!

Bore-out macht genauso fertig wie Burn-Out. Sei es Dir wert, dagegen anzugehen! Die einen jammern über Hektik und Stress, und du sitzt da und fragst dich, wann sich der Minutenzeiger der Uhr endlich auf den nächsten Strich bequemt? Deine Aufgaben – die wenigen – hast Du vor drei Stunden schon erledigt und jetzt wartest du noch drei Stunden bis zum Feierabend. Wie gestern. Und vorgestern. Und letzte Woche. Und seit ziemlich lange schon. „Ausgelangweilt“ nennt man das! Bore-out! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50
Wird geladen...
Ein Spielzeug Gabelstapler schiebt Buchstaben aus Spielzeug-Holzblöcken mit dem Aufzug NORMEN.

Eine genormte Arbeitswelt – Fluch oder Segen?

Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, wie ein Leben ohne Normen aussehen würde? Es wäre anstrengend und chaotisch, denn Normen begleiten uns überall in unserem Alltag – oftmals gänzlich unbemerkt. Stell Dir vor, jede Treppenstufe wäre unterschiedlich hoch, Du hättest beim Zähneputzen die Hälfte der Bürstenborsten lose im Mund und bei der Arbeit müsstest Du aus zig Papierformaten wählen und dazu jeweils noch den passenden Drucker und Briefumschlag finden. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Mitarbeitergespräch zu zweit in entspannter Atmospäre

Gesund führen leicht gemacht

Eine gute Führungskultur ist wesentlich für die Zufriedenheit und Gesundheit der Beschäftigten – ein Selbstverständnis, das in immer mehr Unternehmen ankommt. Führungskräfte von heute wollen wissen, wie sie „richtig loben“ und wie sie die Beschäftigten motivieren können. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...
Zu sehen ist eine Grafik mit einer Uhr, in deren Mitte ein menschlicher Kopf dargestellt ist.

Schichtarbeit ergonomisch planen

Schichtarbeit gehört im Handel und in der Warenlogistik für viele Beschäftigte zum Alltag. Für den Organismus ist sie eine echte Herausforderung. Denn: Das Arbeiten zu immer wieder wechselnden Tages- und Nachtzeiten bringt den inneren Rhythmus aus dem Takt. Schlafstörungen, chronische Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden und Herz-Kreislauf-Probleme können die Folge sein. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Küchenbrett mit Aufschnitt

Achtung Aufschnitt!

„So ein Tollpatsch!“, flucht Herr Müller, seines Zeichens Abteilungsleiter Fleisch und Wurst in einem großen Verbrauchermarkt. „Was ist denn passiert?“, fragt sein Chef. „Unser neuer Azubi Paul hat sich jetzt schon zum dritten Mal in den Finger geschnitten und das an der narrensicheren Aufschnittschneidemaschine! Der fällt jetzt wieder zwei Wochen aus und wir müssen erneut eine Unfallanzeige ausfüllen“, ärgert sich Müller. Schließlich stellt sich heraus, dass Neuling Paul überhaupt keine Unterweisung an der Maschine erhalten hat. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Mann öffnet eine Kiste und wird von vielen Glühbrinen erleuchtet.

Lebe in der Idee

Die erste Idee ist selten die Beste. Im Gegenteil, die meisten Ideen sind häufig Sackgassen und Sprungbretter zur nächsten Idee. Ideen brauchen hunderte Anläufe: steigern, umdrehen, brechen, verkleinern, ersetzen, reduzieren, streichen, infrage stellen, vertiefen, vergrößern, entdecken, Regeln ändern, kombinieren, Nutzen erhöhen, übertragen, provozieren, Fehler machen und träumen. Vier Schritte, die Dir dabei helfen Deine Idee wahr werden zu lassen... weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Illustration von einem Mann, der sorgenvoll auf seine schmerzenden Knie schaut und diese mit seinen Händen berührt.

Langes Stehen bei der Arbeit: So entlastest Du Deinen Körper!

Was für ein anstrengender Tag – denkt sich Lukas, als er sich abends total kaputt aufs Sofa fallen lässt. Die ganze Zeit stand er in seinem Weinhandel an der Kasse oder hat Kunden beraten. Jetzt sind seine Beine schwer und er hat Rücken- und Gelenkschmerzen. Kennst Du das auch? weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Marcus Kriegel macht mithilfe eines Exoskeletts und zweier Krücken Gehübungen in einem Reha-Raum eines Klinikums.

Damit mein Leben weitergehen kann

Wie fühlt es sich an seine Beine nicht mehr bewegen zu können? Wirst du jemals wieder gehen können? Diese und ähnliche Fragen werden mir seit meinem Unfall vor zweieinhalb Jahren oft gestellt. Ich bin querschnittsgelähmt. Auf die erste Frage habe ich bislang keine Antwort, die zweite kann ich mittlerweile beantworten: Selbstständig werde ich mich nicht mehr auf meinen Beinen bewegen können. Doch mit Hilfe eines Exoskeletts ist das Gehen mittlerweile kein unlösbares Problem mehr. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,75
Wird geladen...
Zu sehen ist die Illustration einer Frau in gelbem Kleid, die gerade von einer Mücke am Arm gestochen wurde.

Vier Mythen über Mücken

Sie sind in unseren Breitengraden in der Regel harmlos, aber ganz schön nervig: Mückenstiche. Ob Moskitonetz oder lange helle Kleidung im Sommer – jede und jeder hat seine eigenen Strategien im Kampf gegen die kleinen Blutsauger entwickelt. Doch nicht alles, was Du glaubst, über Mücken zu wissen, stimmt. Hier sind die vier häufigsten Mythen über Mücken und Mückenstiche. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist eine Illustration mit einer Uhr, zwischen den Zeigern sind viele Lebensmittel abgebildet, links und rechts davon jedoch keine.

Intervallfasten: Auch etwas für Dich?

Intervallfasten liegt gerade voll im Trend. Das Prinzip dahinter ist einfach: Du verzichtest in bestimmten Zeitfenstern aufs Essen oder schränkst die Nahrungsaufnahme stark ein. Das hat Experten zufolge positive Effekte auf den Körper. Durch die Essenspause wird der Fettabbau in Deinem Körper aktiviert. Du nimmst ab. Außerdem soll das Fasten Deinen Organismus entlasten und die Reinigung Deiner Zellen anregen. Tierstudien weisen zudem darauf hin, dass Intervallfasten das Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes senken kann. Klingt vielversprechend, aber lässt sich Intervallfasten im Job überhaupt umsetzen? weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist links ein Mann, der eine Last gebeugt hebt und unter Rückenschmerzen leidet. Rechts daneben hebt der selbe Mann eine Last aus der Hocke heraus und lacht.

Heben und Tragen: So schonst Du Deinen Rücken!

Egal ob Du Ware im Supermarkt auffüllst, im Lager kommissionierst, für Papiernachschub im Drucker sorgst oder zuhause die Wäsche machst – im Alltag bist Du oft mit dem Heben und Tragen von Lasten beschäftigt. Die meisten von uns machen das routinemäßig, ohne darauf zu achten, wie. Ein Fehler! Denn eine falsche Körperhaltung beim Heben und Tragen ist Gift für Deine Wirbelsäule. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Azubi im Supermarkt räumt unter der Aufsicht von einer Verkäuferin ein Regal ein.

Fit für den Arbeitsschutz – fit für den Job

Als Ausbilderin oder Ausbilder ist es Dein Job, junge Menschen fit für den Beruf zu machen. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist immer auch der Arbeitsschutz. Doch wie nimmst Du Einfluss darauf, dass Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Köpfen der Azubis ankommt? Mit diesen drei Tipps kannst Du nachhaltig Sicherheits- und Gesundheitsaspekte in der Berufsausbildung fördern. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Großer Erste Hilfe Koffer aus Plastik.

Sicherheit im Notfall

Nicht selten haben Menschen Angst, etwas falsch zu machen und gehen oder fahren weiter, wenn sie eine Unfallstelle sehen. Bis dann jemand Hilfe leistet, können wertvolle, vielleicht lebensrettende, Minuten vergehen. Sicherheit bringt: ein Erste-Hilfe-Kurs, der regelmäßig aufgefrischt wird. Ersthelferinnen und Ersthelfer im Betrieb erhalten diesen kostenlos von ihrer Berufsgenossenschaft. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine junge Frau ist vorn über gebeugt und hat die Stirn auf einer Akte, die auf einem Tisch liegt. Ein Stein liegt ihr schwer im Nacken.

Nichts und niemand verändert sich…

...durch Druck. Das haben viele Führungskräfte von heute verstanden. Häufig sind Agilität, Selbstverantwortung und eine bessere (Fehler-)Kultur ihre aktuellen Antworten, um die Prozesse und Ergebnisse im Unternehmen optimal zu verändern. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Hund liegt mit Sonnenbrille im Liegestuhl. Schatten spendet ein Sonnenschirm.

Sonnenschutz – im Sommer ein Muss!

In Deutschland herrscht Sommerfeeling! Viele zieht das schöne Wetter raus ins Freie. Gehörst Du auch zu den Sonnenanbeterinnen und Sonnenanbetern? Dann solltest Du auf keinen Fall auf Sonnenschutz verzichten! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
2 Würfel mit je einem positiven und negativen Smilie. Der positive Smiley wird in den Vordergrund gerückt.

Feedback, oder: Woran erkenne ich ein gutes Gespräch?

Vielleicht kennst Du dieses Phänomen: Nach einem Geschäftsmeeting fallen manchmal Sätze wie: „Hoffentlich haben die das jetzt verstanden?“ oder positiv formuliert: „So, jetzt wissen alle Bescheid!“. In beiden Fällen scheint der jeweilige Sender jedoch nicht wirklich sicher zu sein, ob der Gesprächsinhalt auch angekommen ist. Und wenn die Botschaft wichtig war, vielleicht sogar sicherheitsrelevante Informationen vermittelt wurden, dann könnte das böse enden, wenn diese nicht richtig verstanden wurde. Überlasse es daher nicht dem Zufall, ob Deine Botschaft ankommt oder nicht. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,71
Wird geladen...
Ein Mann springt mit voller Freude am Strand in die Luft.

Optimal entspannt im Sommerurlaub

Endlich Sommer! Endlich Ferien! Freust Du Dich auch schon auf Deinen Sommerurlaub? Ob Du Dir nur ein paar Tage für Balkonien freigenommen hast oder für vier Wochen einen anderen Kontinent bereist: Hier sind unsere fünf Tipps für die optimale Entspannung. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Auf der Illustration ist ein Besprechungsraum zu sehen, am Tisch sitzen vier Beschäftigte und halten ein Meeting ab. Daneben sitzt ein kleiner Hund.

Tierische Kollegen

Am 27. Juni ist es wieder soweit: In deutschen Büros geht’s tierisch zu! Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ruft zum Aktionstag „Kollege Hund – ein tierischer Schnuppertag“ auf. Das heißt: Bei der Aktion angemeldete Unternehmen erlauben es Hundebesitzern, ihren vierbeinigen Freund einen Tag lang zur Arbeit mitzubringen. Erfahre, warum Bürohunde eine gute Idee sind und ob das tierische Büro so einfach funktioniert. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67
Wird geladen...
Zeichnung. Rotes Auto fährt auf der Straße. Die Sonne scheint stark vom Himmel.

Sommer, Sonne, Sicherheit!

Du bist auch im Sommer auf Dein Auto angewiesen? Steht Dir beim Gedanken an die nächste Hitzewelle schon der Schweiß auf der Stirn? Damit mit Du sicher und mit kühlem Kopf Dein Ziel erreichst, haben wir ein paar Tipps fürs Autofahren im Sommer zusammengestellt. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...
Einladung zur Veranstaltung BGM Experience Day 2019

Sei dabei! BGM Experience 2019

Mehr Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) geht nicht. Sei dabei, wenn eines der größten Ideen- und Netzwerkevents in die nächste Runde geht und es heißt: Connect ideas!  weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67
Wird geladen...
Zeichnung. Hände am Laptop. Diese notieren Lerninhalte.

Fernlehrgang für Kleinbetriebe

Hand auf’s Herz: Als Du Dein eigenes Unternehmen gegründet hast – hast Du Dich da auf den Papierkram und den Kontakt zu verschiedenen Behörden wie Finanzamt, Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft gefreut? Wahrscheinlich hast Du das eher als Pflicht denn als Kür wahrgenommen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Floristin trägt Gummihandschuhe und einen Korb mit Stiefmütterchen.

Bist Du auch ein Feuchtarbeiter?

Was auf den ersten Blick witzig klingen mag, gehört für viele Beschäftigte zum Berufsalltag: Feuchtarbeit. Das bedeutet: Sie haben ständig Kontakt zu Wasser, müssen ihre Hände oft waschen oder tragen über längere Zeit flüssigkeitsdichte Handschuhe. Das kann die Haut trocken und rissig machen – und eine schlimme Hauterkrankung mit sich bringen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Fahrradfahrer fährt mit Helm zur Arbeit

So trägst Du Deinen Helm richtig

Der Sommer steht vor der Tür und für viele Beschäftigte heißt es jetzt wieder: mit dem Fahrrad zur Arbeit radeln. Wer dabei einen Helm trägt, sorgt dafür, dass der Kopf bei einem Sturz geschützt ist. Aber nur dann, wenn der Helm auch richtig sitzt. Wir sagen Dir, worauf Du beim Kauf und der Einstellung Deines Helms achten musst: weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist eine behandschuhte Hand, die nach vielen 100-Euro-Scheinen greift

Wenn der Blitz einschlägt

Er ist Dein Alptraum, wenn Du im Handel oder an der Tankstelle arbeitest: der Überfall. Bei mehr als der Hälfte aller Raubstraftaten geschieht er wie aus heiterem Himmel. Der oder die Täter überraschen ihre Opfer blitzartig und offenbaren ihre Absicht sofort: Her mit dem Geld! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist die Silhoeutte eines Mannes vor grünem Hintergrund.

Das hilft bei Stress im Job

Hast Du oft Stress bei der Arbeit? Stress entsteht wenn wir uns unter Druck gesetzt fühlen, von einer oder gar mehreren Seiten, und wenn wir glauben nicht mehr zurechtzukommen. Menschen, die ausgeglichen sind, können mit Stress positiv umgehen. Dies funktioniert um so besser, je eher Du die Warnzeichen für Stress erkennst und lernst, damit umzugehen. Diese sieben Tipps helfen Dir bei Stress im Job. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,54
Wird geladen...
Zu sehen sind ausgediente gelbe Arbeitshandschuhe

Sei gut zu Deiner Haut

Crem dich ein, setz dir einen Hut auf, geh nicht in der Mittagshitze raus: Manchmal kann man die Ratschläge von Kollegen oder Familienmitgliedern nicht mehr hören. Ich bin doch kein Kind mehr, denkt man insgeheim. Weiß ich doch selbst, dass ein Sonnenbrand nicht gut ist und Hautkrebs verursachen kann. Aber trotzdem nehmen viele von uns den Schutz ihrer Haut auf die leichte Schulter. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Gemaltes Bild zeigt einen Mann der trotz einem lauten Brüllen eines Löwen nur schwer hören kann.

Das Ohr vergisst nichts…

Du warst es mal, bist es noch oder fühlst Dich so: jung und unbekümmert – mit Musik in den Ohren – häufig aus Kopfhörern, die Du in den Ohren trägst. Je länger und lauter Deine „Beschallung“ ist, desto größer ist jedoch die Gefahr, dass Dein Gehör einen bleibenden Schaden nimmt. Dieser kommt meist schleichend und anfangs unbemerkt. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Auf dem Bild ist ein Mann zu sehen, der vor einer Leiter steht und ein Fragezeichen über dem Kopf hat

Von der Leiter
aus den Latschen kippen

Herr Müller liegt am Boden und rührt sich nicht mehr, das Gesicht blutüberströmt, die Brille zerbrochen. Dann Aufatmen: Der Notarzt gibt Entwarnung. Vermutlich nur eine Gehirnerschütterung, Schürf- und Platzwunden. Glück gehabt - Müllers Sturz von der Leiter beim jährlichen Heckenschnitt hätte schlimmer ausgehen können. Leider ist Müller kein Einzelfall: Gerade im Frühjahr häufen sich die Unfallberichte der Polizei über abgestürzte Hobbygärtner, Hausfrauen und Häuslebauer. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...
Zu sehen sind vier Handpaare, die gemeinsam die Buchstaben zum Wort "Team" legen.

Gute Arbeit? Gestalte mit!

Wie heißt es so schön? „Arbeit ist das halbe Leben!“ Umso wichtiger ist es, dass diese Zeit so angenehm und gut wie möglich gestaltet ist. Natürlich liegt es insbesondere in der Verantwortung Deines Arbeitgebers, gesunde und sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen. Doch auch Du kannst einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Zum Beispiel mit diesen Tipps. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen sind zwei Piloten im Cockpit

Ankommeritis:
Die sicherste Art ins Gras zu beißen

Ja, ich weiß: der Titel ist hart – das ändert aber nichts an der Situation.Was ist passiert? Sonntag 31. März, ein Privatflugzeug ist im Anflug auf den hessischen Flugplatz Egelsbach. An Bord drei Menschen - wenig später sind alle drei tot, zerschellt in einem Spargelfeld. Natürlich ist es viel zu früh, um über die genaue Absturzursache zu reden – und doch drängen sich fatale Gemeinsamkeiten mit anderen Unfällen auf. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,38
Wird geladen...
Zu sehen ist eine Karte aus dem Mission Null Karten-Set. Darauf trägt eine Führungskraft im Anzug eine Warnweste

Der Westenträger

Stell Dir folgende Situation vor: Dein Chef – sonst immer top gestylt – kommt in Eure nächste Teambesprechung und hat eine leuchtend gelbe Warnweste an. Du denkst Dir: Was ist denn mit dem los? Will er sich etwa fürs Lager bewerben? Sicher ein Aprilscherz! Verhaltenes Lachen erfasst den Raum. Nach einer Weile folgt die Aufklärung. „Ich möchte Euch auf etwas aufmerksam machen…“, beginnt er gut gelaunt. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...
Das ist vor Leiternutzung zu prüfen: Gelenk ausgeschlagen? Betriebsanweisung fehlt oder nicht leserlich? Spreizsicherungen sind beschädigt oder fehlen? Nieten sind locker oder fehlen? Sicherheitsbügel fehlt? Brückenheberbefestigung eingerissen? Stufen oder Holm verbogen oder ausgerissen? Rutschhemmende Füße fehlen?

Leitern sicher nutzen

Auf Leitern passieren jährlich leider immer noch viele Unfälle in Betrieben. Trotz der Pflicht, diese in der Gefährdungsbeurteilung und bei Unterweisungen zu berücksichtigen. Eine Ursache: Leitern werden vor Gebrauch nicht auf Mängel geprüft, falsch aufgestellt oder unsachgemäß genutzt. Wie Du eine Leiter richtig benutzt, siehst Du in den bebilderten Sicherheitshinweisen, die an der Leiter angebracht sein müssen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Das Bild zeigt einen Kühlschrank mit davor gehaltener Lupe und Bakterien. Zeichnung.

Hilfe, der Kühlschrank lebt…!

Kommen wir heute zu einem der größten Aufreger am Arbeitsplatz, der das friedliche Miteinander empfindlich stören kann: mangelnde Hygiene in der Teeküche. Dabei sollten die kleinen Aufenthaltsräume einladende Treffpunkte für kurze Pausen sein. Oder einfach Anlaufstellen, um sich mit Getränken und Snacks zu versorgen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist ein unaufgeräumter Arbeitsplatz

Räume auf – und werde erfolgreich

Aufräumexpertin und Bestsellerautorin Marie Kondo hat es vorgemacht: Ausmisten und Ordnung halten kann Dein Leben verändern. Mittlerweile gibt es sogar Menschen, die als Aufräumcoaches ihr Geld verdienen. Was im Privaten gut klappt, muss im Job nicht verkehrt sein. Im Gegenteil: Ein gut aufgeräumter Arbeitsplatz bringt viele Vorteile mit sich. Keine Geschmackssache Wer kennt sie nicht, ... weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Das Bild zeigt eine Frau, die an ihrem Schreibtisch die Füße hochgelegt hat und ein Buch liest.

Mach Schluss mit der Aufschieberitis!

„Heute ist der perfekte Tag, um mich um die Buchhaltung zu kümmern“ – denkt sich Anna, als sie an ihren Arbeitsplatz kommt. Hoch motiviert setzt sie sich an ihren Schreibtisch und richtet die nötigen Unterlagen. Plötzlich bemerkt sie, dass die Tastatur ihres Computers verstaubt ist. So lässt es sich nicht arbeiten. Da muss sie ran. Das Aufschieben von Aufgaben ist ein weitverbreitetes Phänomen. Wird das Aufschieben zu einer chronischen Verhaltensweise, sprechen Psychologen von einer ernstzunehmenden Arbeitsstörung. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50
Wird geladen...
Das Team des Sanitätshaus Buchbender bespricht sich mit Chefin.

Einander zugewandt

Als ich vor viereinhalb Jahren erfuhr, dass das Sanitätshaus Buchbender in Monheim aus Altersgründen verkauft wird, wusste ich sofort: Dieses Geschäft muss ich übernehmen. Ich arbeitete zu dieser Zeit in einem anderen Sanitätshaus und hatte dort bereits verschiedene Abteilungen kennengelernt. Das gesamte Spektrum des Jobs machte mir einfach Spaß: Die Beratung der Kundinnen und Kunden, ... weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Auf dem Bild sind fünf Menschen an ihren Büroarbeitsplätzen zu sehen

Check Dein Büro!

Wir sitzen im Büro, wir sitzen im Auto und der Straßenbahn, und nach der Arbeit sitzen wir wieder – vor dem Fernseher, auf der Couch oder im Sessel. Aber mittlerweile ist es wissenschaftlich erwiesen: Zuviel Sitzen macht krank. Der Mensch ist von Natur aus nicht zum Stillsitzen gemacht. Er braucht abwechslungsreiche, dynamische Bewegung, um gesund zu bleiben. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,33
Wird geladen...
Eine Zeichnung zeigt Hände unter fließendem Wasser/Wasserhahn. Keime werden abgewaschen.

Sag den Keimen den Kampf an!

Es niest, es hustet, es schnupft: Hast Du Dich auch schon gefragt, wie Du am besten durch die Grippe- und Erkältungszeit kommst, ohne Dich anzustecken? Dann haben wir die Antwort für Dich – und die liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand. Die effektivste Maßnahme, um Dich vor Infektionskrankheiten zu schützen, ist das Händewaschen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist ein alter Tritt aus Holz

Hoch hinaus – aber sicher

In diesem und im nächsten Monat steht er an: der Frühjahrsputz. Dann geht es vielerorts hoch hinaus. Um zum Beispiel auf Küchenschränken, Vitrinen, Bücherregalen und auf Lampen den Staub zu eliminieren. Anders als im Berufsleben gibt es daheim jedoch keine Gefährdungsbeurteilung. Ist auch nicht nötig, meinst Du und nutzt die Bierkiste mal eben schnell, um an das Küchenregal zu kommen? Prompt ist es passiert und Du hast Dir beim Durchbruch die Füße aufgeschlitzt. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein mittelalter Mann blickt im Superhelden-Kostüm in die Kamera

Ein Horst auf dem Dach

Horst ist einer von der alten Garde. Seit über 30 Jahren im Betrieb, beirrt ihn so schnell nichts in seiner täglichen Routine. Er weiß alles, er kann alles, besser als die meisten anderen – das zumindest denkt er von sich selbst. Wenn er jedes Jahr aufs Flachdach des Betriebs steigt, um mit dem Dampfreiniger Dachfolie und Lichtbänder zu reinigen, braucht ihm keiner mit Arbeitssicherheit zu kommen: Das ist bisher immer gut gegangen – alles nur Zeitverschwendung. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67
Wird geladen...
Eine Person hält sich eine große Uhr vor das Gesicht.

Arbeitszeit, gute Zeit?!

Acht Stunden Arbeit, acht Stunden Freizeit, acht Stunden Schlaf … Es war eine große Errungenschaft, als vor rund hundert Jahren der achtstündige Arbeitstag eingeführt wurde. Heute ist dieser – von Ausnahmen abgesehen – im Arbeitszeitgesetz verankert. Die begrenzte Arbeitszeit soll sicheres und gesundheitsgerechtes Arbeiten fördern. Doch wie sieht die Realität aus? weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Auf einem Schreibtisch liegen verstreut bunte Haftnotizzettel

Von Erster Hilfe bis Papier-Zen:
10 Hacks mit Haftnotizen

Du nutzt sie, um Dich an einen wichtigen Termin zu erinnern. Sie kleben in Deinen Unterlagen oder an Deinem Kühlschrank: Haftnotizen sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Mit den bunten Klebezetteln lässt sich jedoch weitaus mehr machen, als Du bislang gedacht hast. Hier sind unsere Top-10 der Haftnotiz-Hacks. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Wolf im Schafspelz steht vor einer Herde mit Schafen

Gib mir null… Fairness!?

TEAM heißt für Dich: Toll, Ein Anderer Macht's? Für alles andere findest Du Teams überflüssig und sogar hinderlich für Deine Karriere? Dann interessieren Dich bestimmt unsere 20 Tipps, wie Du Dein Team so richtig frustrierst und unzufrieden machst. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Eine Frau steht vor einem Sonnenaufgang auf den Wörtern: I can do

Sei Dein Lebensregisseur!

Hattest Du auch schon einmal gute Vorsätze für ein neues Jahr und hast nach kurzer Zeit abgebrochen? Warum klappt das nicht so recht mit den Vorsätzen? Eine Vermutung: Du weißt gar nicht, warum genau Du das willst! Wenn Du weißt, was das Ziel ist, ist der Weg dahin bei weitem nicht mehr so schwer. Das Ziel muss Dich aber wirklich triggern. Es soll ganz tief aus Dir heraussprechen – nicht das abbilden, was andere meinen, es könnte gut für Dich sein. Du machst Dir deine eigenen Ziele. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist ein Hamburger im Vordergrund und ein lachender Mann im Hintergrund

Du bist, was Du isst

Was gibt’s heute zu essen? Bei vielen Berufstätigen, die nicht in einer Kantine essen können, heißt es: Ich geh‘ mal schnell zum Bäcker oder zum Chinesen um die Ecke. Einige essen gar nichts „Richtiges“, unterdrücken ihren Hunger mit Kaffee und Schokoriegeln und holen nach der Arbeit dann alles nach – meist zu viel, zu deftig, zu süß. Du musst kein Ernährungsexperte sein, um zu wissen: Das tut Dir auf Dauer nicht gut. Du willst etwas ändern? Prima! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Das Bild zeigt das Logo der Kampagne mit einem Nikolaushut und dem Schriftzug "Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr"

Bleib‘ sicher und gesund!

Wenn Du an den Feiertagen frei hast und Zeit mit Deiner Familie verbringen kannst, darfst Du Dich glücklich schätzen. Denn auch in diesem Jahr gibt es Menschen, die trotz der Festtage für andere im Einsatz sind. Sie arbeiten zum Beispiel am 24. Dezember noch im Handel, liefern Pakete aus, pflegen im Schichtdienst oder sorgen auch an den Feiertagen für Sicherheit. Für alle, die an Weihnachten bei der Arbeit sind, haben wir ein paar Tipps für mehr Entspannung und Besinnlichkeit. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Es ist eine Kerze auf einem Ast eines Weihnachtsbaums zu sehen

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Ein Weihnachtsbaum mit echten Kerzen – für viele gehört das an Weihnachten einfach dazu. Doch sie sind eine echte Brandgefahr. Gerade dann, wenn der Baum trocken ist. Wie schnell er in Flammen steht und die gesamte Wohnung in Brand setzt, zeigt ein Test des National Institute of Standards and Technology (NIST): Hat sich der Baum entzündet, dauert es weniger als fünf Sekunden, bis die Flammen bis zur Decke lodern. Nach rund 30 Sekunden brennen auch die umliegenden Möbel. Wir geben Tipps gegen die Brandgefahr am Weihnachtsbaum. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Mehrere Menschen heben bei einer Weihnachtsfeier Gläser zum Prost

Weihnachtsfeiern ruinieren für Profis

Die betriebliche Weihnachtsfeier naht – und schon der Gedanke daran lässt Dich schaudern? Vermeintlich netter Smalltalk ist Dir genauso zuwider wie all die anderen absurden Gesetze der betrieblichen Weihnachtsfeier: trinke mit, aber schaue nicht zu tief ins Glas; sprich Privates an, aber gib keine zu tiefen Einblicke in Dein Seelenleben; sei vorsichtig, wenn Dir jemand das „Du“ anbietet, er könnte sich am nächsten Tag nicht mehr daran erinnern… In diesem Jahr hast Du keine Lust auf political correctness? Dann kommen unsere fünf Tipps, wie Du die betriebliche Weihnachtsfeier ruinierst für Dich wie gerufen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Zu sehen ist ein Hund, der eine Brille trägt

Durch die Brille…

Wenn Du mit Deinem Gabelstapler durch die Lagerhalle fährst, musst Du alles unter Kontrolle haben: Fahrweg, Regale, Transportgut, mögliche Hindernisse, Fußgänger und andere Fahrzeuge. Hinzu kommt das Rangieren auf engem Raum. Da ist es gut, wenn sich Hände und Blick auf das Wesentliche konzentrieren können, um den Stapler sicher ans Ziel zu lenken. Eine Lösung dafür können Datenbrillen sein. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Mitarbeiter steht im Supermarkt auf einer umgedrehten Getränkekiste.

Tatort Getränkekiste

Arbeiten auf Dächern ist gefährlich. Ein Absturz kann tödliche Folgen haben – das ist jedem klar. Aber wusstest Du, dass Stürze von einer umgedrehten Getränkekiste fast genauso gefährlich sind? Jeder zehnte tödliche Absturz erfolgt aus einer Höhe von unter zwei Metern. Die geringe Höhe verführt zu Leichtsinn, gerade bei altgedienten Kollegen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Auf dem Bild sind eine Tasse Tee und viele benutze Taschentücher zu sehen

Gute Besserung!

Hust, schnief, schnäuz: Die erste Erkältungswelle hat uns erreicht. Und mit ihr fallen derzeit vermehrt Kolleginnen und Kollegen aus. Auch wenn es sich nicht um eine harmlose Erkältung handelt, fragen sich viele Beschäftigte: „Soll ich gute Besserung wünschen?“ Was bei Freunden und Familie selbstverständlich ist, kann auf der Arbeit zu einem schwierigen Unterfangen werden. Fünf Tipps, um auf der Arbeit „Gute Besserung!“ zu sagen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Die Rettungskette: 1. Sofirtmaßanhmen und Notruf 2. Weitere Erste Hilfe 3. Rettungsdienst 4. Krankenhaus

Jede Sekunde zählt

Egal, ob bei einem Arbeits- oder Wegeunfall: Schnelles und richtiges Handeln ist entscheidend für das Leben des Unfallopfers. Doch leider fühlen sich im Notfall viele Menschen unsicher – sie wissen nicht, was sie in welcher Reihenfolge tun sollen, wenn sie als Erste an einen Unfallort kommen. Hier hilft es, sich die sogenannte Rettungskette in Erinnerung zu rufen. Sie besteht aus vier Gliedern, die ineinandergreifen und so die optimale Versorgung des Unfallopfers garantieren weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67
Wird geladen...
Bild der Trophäe der Goldenen Hand

Es geht um Gold

Am 7. November verleiht die BGHW in Bonn die Goldene Hand – den bundesweit bedeutendsten Preis für sichere und gesunde Arbeitsplätze im Handel und der Warenlogistik. Ausgezeichnet werden Mitgliedsunternehmen, die sich mit ihren Ideen in besonderem Maß für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten einsetzen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Ein Mitarbeiter im Einzelhandel stolpert und ist im Begriff zu stürzen

Achtung Stolperfalle: Check‘ den Einzelhandel!

Du kümmerst Dich um Sicherheit und Gesundheit im Einzelhandel? Dann lass‘ Dich dabei unterstützen, Unfallrisiken in Deiner Verkaufsstelle auf null zu bringen. Gefahrenquellen gibt es viele, zum Beispiel beim Auspacken und Verräumen von Ware, beim Dekorieren oder schlicht beim Gang durch die Verkaufsräume. Wir haben die fünf häufigsten Gefährdungen im Einzelhandel zusammengefasst. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00
Wird geladen...
Mobbing Ein Goldfisch im Glas wird von 5 weiteren umringt

Gib mir null… Mobbing

Wer kennt es nicht aus Schultagen: Du standst auf dem Schulhof und hattest das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Früher waren es vielleicht Äußerlichkeiten, „zu groß“, „zu klein“, „zu dick“ oder „zu viele Pickel“, um ausgegrenzt zu werden. Wer hat nicht schon erlebt, im Sportunterricht als Letzter in die Mannschaft gewählt zu werden? Es wurde laut gelacht und gelästert, wenn Du nicht über den Bock springen konntest. Du hast gelernt, mit dieser Art von Niederlagen umzugehen – nach dem Fallen, wieder aufzustehen und weiterzumachen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67
Wird geladen...
Zwei Männer sitzen nebeneinander und unterhalten sich kollegial.

Sei mutig, mach‘s persönlich!

Argumente fürs persönliche Gespräch gibt es einige, allem voran die Atmosphäre, die Du schaffst: Nähe statt Distanz. Vor allem, wenn Du Dich entschuldigen möchtest oder jemandem Mut zusprechen, ihn loben oder ihm danken willst: Dich kann kein Telefonhörer ersetzen. Deine Mimik, Gestik, Deine ganze Haltung geht am Telefon oder im Mailpostfach gnadenlos verloren. Das kann zum Eigentor werden und als nicht ernst gemeinte Entschuldigung oder als nur halbherzigen Dank verstanden werden. Mach‘s persönlich! weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,60
Wird geladen...
Zu sehen ist die Perspektive eines liegenden Menschen: seine Sneakers vor einer weiten Parklandschaft

Gesunde Pause:
gut erholt in jedem Job

Manchmal sind Pausen wie aus dem Lehrbuch nun einmal nicht möglich – und auch nicht auf alle Berufe und Arbeitsplätze anwendbar. Trotzdem sind Pausen wichtig. Sie helfen Dir, Deine Akkus aufzuladen und danach wieder konzentriert zu arbeiten. Wir haben daher fünf Tipps zusammengestellt, die Dir ausnahmslos immer helfen, Dich von Deiner Arbeit zu erholen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67
Wird geladen...
Stadtverkehr, ein Fahrradfahrer fährt an parkenden Autos vorbei

Das machen Autofahrer mit rechts: Der Holländische Griff

Wer regelmäßig mit dem Fahrrad in deutschen Städten unterwegs ist, kennt die Situation: Viele Radwege führen direkt an parkenden Autos vorbei und die meisten Autofahrerinnen und Autofahrer öffnen die Tür, ohne auf vorbeifahrende Räder zu achten. Wer dann nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, fährt direkt in die Autotür. Solche Unfälle sind nicht selten und haben zum Teil schwerwiegende Folgen. In Hamburg beispielweise verunglückt jeden zweiten Tag ein Radfahrer auf diese Weise, und jährlich kommen in Deutschland 20 Menschen dadurch ums Leben. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50
Wird geladen...
Ein Hamster sitzt auf einem Miniatur-Fahrrad

Burnout: Gib mir null… Hamsterrad!

Ausgebranntsein ist nicht nur eine „Managerkrankheit“. Häufig trifft es die Fleißigen und Ehrgeizigen an der Basis. Menschen, die gerne helfen und nicht „nein“ sagen können, die hohe Ansprüche an sich selbst und andere stellen. Die unermüdlich jede berufliche Herausforderung annehmen und sich dabei selbst vergessen – ihre Erholung, ihre eigenen Bedürfnisse. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67
Wird geladen...
In der Illustration wird ein Beschäftigter von einem Gabelstapler angefahren

Fahren ohne Stapler-Sünde

Nur noch drei Tage, dann kämpfen in Aschaffenburg die besten Staplerfahrerinnen und -fahrer aus 14 Nationen im großen StaplerCup Finale um den Meistertitel. Auf verschiedenen Parcours müssen sie zeigen, was sie können, und knifflige Aufgaben lösen. Auch im Arbeitsalltag warten heikle Situationen auf Staplerfahrer und -fahrerinnen. Welche Fehler sie dann besser nicht machen, haben wir in den Top Fünf der Gabelstapler-Sünden zusammengefasst: weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...
An einem Meeting-Tisch sitzen mehrere Beschäftigte und unterhalten sich angeregt

In 14 Tagen meckerfrei:
die Challenge

Ist Dir schon einmal aufgefallen, wie oft du Dich am Tag beschwerst? Draußen ist es zu heiß oder zu kalt. Die Arbeit ist zu stressig. Der Kollege ist zu inkompetent. Und die Auswahl in der Kantine gefällt Dir mal wieder gar nicht. Na? Merkst Du was? Genau: Meckern bringt Dich nicht weiter. Meckern macht nur schlechte Laune. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,64
Wird geladen...

Gute Laune mit Arbeitsschutz

„Wer sind Sie?" „Muss das sein?" „Haben Sie überhaupt einen Termin?" Zugegeben: Ein Besuch unserer Kolleginnen und Kollegen weckt in vielen Betrieben nicht gerade Begeisterung. Ich liebe meinen Job trotzdem. Weil wir in der Prävention der BGHW dazu beitragen können, dass jeden Tag weniger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verunfallen oder aufgrund ihres Berufs erkranken. Und weil wir Unternehmerinnen und Unternehmer dabei unterstützen, ihre Fachkräfte im Betrieb zu halten. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,33
Wird geladen...
Drei Fahrradfahrer fahren eine buckelige Piste im Wald

Chefs auf Augenhöhe

Wenn unsere Jungs und Mädels in ihrer Freizeit mit dem Bike unterwegs sind, warten enge Kurven, knifflige Wurzelfelder, anspruchsvolle Steinpassagen und schwierige Bodenverhältnisse auf sie. Dann müssen sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Das Letzte, das sie gebrauchen können, sind Zweifel an ihrer Schutzausrüstung. So ist es auch im Arbeitsalltag. Nur wenn sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl im Unternehmen fühlen, können sie alles geben. Deshalb tun wir alles für sichere und gesunde Arbeitsplätze. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,86
Wird geladen...
Eindrücke von der Rollstuhlbasketball-WM 2018

Weltklasse Auftakt

Eins vorweg: Die Rollstuhl-Basketball-Weltmeisterschaft ist ein Event der Extraklasse! Als zweitgrößtes Event im Behindertensport nach den Paralympics brachte sie rund 600 aktive Nationalspieler aus 28 Teams nach Deutschland. Genauer gesagt nach Hamburg. Zum Auftakt rollten nicht nur alle Spieler aufs Feld, sondern das weltweit erfolgreiche Duo Madcon heizte dem Publikum ein mit Hits wie „Beggin‘“ oder „Don‘t worry“. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00
Wird geladen...

Null Zweifel: Wir werden Weltmeister!

Quietschende Reifen, krachende Rollstühle, zappelnde Netze: Vom 16. bis 16. August geht es in Hamburg um den begehrtesten Titel außerhalb der Paralympics. 16 Männer und 12 Frauenteams spielen in 96 Partien um die Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft. Wir – die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik – unterstützen das Event als Partner. Warum? Weil wir damit Menschen Mut machen können... weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67
Wird geladen...
Ein Mann hält eine Rose zwischen den Zähnen, daneben erscheint eine Sprechblase mit dem Inhalt: Tut mir leid!

„Freu“ statt „Fauch“: Entschuldigen für Anfänger

„Schnaub", „Fauch", „Zeter": In Comics werden Gemütszustände gerne mit Schallwörtern beschrieben. Wenn es bei der Arbeit schnaubt und faucht, braucht es keine Schallwörter: Dann weiß jeder sofort – es herrscht dicke Luft. Wenn zum Beispiel Kollege Anton mal wieder schlecht gelaunt ist. Er schnauzt Kollegin Katja an, die eigentlich nur ihren Job macht – aber Anton kann es heute eben niemand recht machen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,43
Wird geladen...
Ein Mann blickt dankbar in die Kamera, die Hände vor seiner Brust gekreuzt

Ein Dankeschön bleibt haften

Als Kinder haben viele von uns gehört: „Na, wie heißt das Wort?“ Bedröppelt stammelten wir dann ein kaum hörbares „Danke“ demjenigen entgegen, der uns etwas geschenkt hat. Heute wissen wir: Ein wahrhaftes „Dankeschön“ geht weit darüber hinaus, einfach nur höflich zu sein. Dankbarkeit ist eine wohlwollende Haltung den Mitmenschen gegenüber. Dankbarkeit ist zudem eine hilfreiche Einstellung, dem Leben und all seinen Windungen positiv zu begegnen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,11
Wird geladen...
Acht mit lachenden Gesichtern bunt bemalte Hände werden in die Luft gestreckt

Heute schon gelacht?

Gehörst Du zu den Menschen, die in heiteren Situationen als Erste lauthals loslachen? Oder bist Du eher zurückhaltend und lachst nur dann, wenn ein Witz richtig gut ist? Egal – Hauptsache, Du tust es! Es gibt gute Gründe, auch bei der Arbeit mehr zu lachen. Denn Lachen ist gesund, steckt an und macht glücklich. Du denkst, das schaffst Du nicht? Dann lass Dich überzeugen. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,14
Wird geladen...
Eindrücke vom Urbanian Run 2018

Gib mir null Barrieren!

Als mich mein BG-Kollege fragte, ob ich als Teammitglied der BGHW-Laufgruppe beim Urbanian Run teilnehmen wolle, hatte ich kaum eine Wahl, Nein zu sagen – es waren noch 15 Minuten bis zum Start. Er hatte mich zum Großstadtlauf eingeladen, mich mit der Frage aber ganz schön überrascht. Bis dahin dachte ich, ich sei Zuschauerin. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,14
Wird geladen...
Eine Floristin schneidet Blumen, im Hintergrund bindet eine weitere Mitarbeiterin einen Strauß

Rosen, Tulpen, Nelken …

Vorsicht, gefährlich! Das würden in Zusammenhang mit Schnittblumen und Topfpflanzen wahrscheinlich nur Allergiker denken. Doch der Verkauf von Rosen, Chrysanthemen, Gerbera und Co. ist nicht immer so ungefährlich, wie er allgemeinhin scheint. Wir haben die fünf häufigsten Gefährdungen für Floristinnen und Floristen zusammengefasst. weiterlesen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,11
Wird geladen...